Barbie

Die Durchschnittsbarbie

Barbie – wie viele Mädchen schon mit ihr groß geworden sind. Seit die erste Barbie von Mattel 1959 auf den Markt kam erfreut sie sich größter Beliebtheit und bevölkert Kinderzimmer weltweit. Inzwischen gibt es unzählige Modelle von Barbie, die unterschiedlichsten Ausstattungen und Outfits, von der Meerjungfrau-Barbie über die Reiter-Barbie bis Hier weiterlesen »

Kinderspiele für drinnen

Close Up Mahjongg Tiles

Jedes Elternteil kennt das Problem, halten sich die Kinder zu lange im Haus oder in der Wohnung auf, stellt sich früher oder später der Lagerkoller ein. Diese Situation stellt sich häufig an kalten und verregneten Herbsttagen ein, wenn es nicht mehr möglich ist, rauszugehen. Draußen bieten sich unzählige Möglichkeiten, die Kleinen zu beschäftigen. Da bietet sich das Versteckspiel oder eine Runde Fangen, die spannende Schnitzeljagd, eine Schatzsuche oder auch das Stelzenlaufen an, wenn es darum geht, die Kinder stundenlang zu beschäftigen und Langeweile zu eliminieren. Doch ist der Sommer und somit auch das schöne Wetter vorbei, geraten Eltern häufig in die Situation ein gewisses Maß an Kreativität zu beweisen, wenn es darum geht den Nachwuchs drinnen zu beschäftigen. Aber auch hier bieten sich unzählige Möglichkeiten, von denen die besten vier Kinderspiele für drinnen nachstehend einmal näher vorgestellt werden sollen.

Ideen für’s Spielen ohne Spielzeug

Buntstifte

Jeder von uns war auch einmal ein Kind, das am liebsten den ganzen Tag mit Spielzeugen gespielt hat. Besonders Puppen, Autos, Lernspiele, Kuscheltiere und Ausmalbücher sind sehr beliebt bei den Kleinen. Doch haben Sie sich schon einmal Gedanken über ein Spielen ohne Spielzeug gemacht? Funktioniert dies überhaupt? Bisherige Erfahrungen damit sind positiv und es stellt sich heraus, dass die Langweile und der Streit unter den Kindern geringer sind als mit Spielzeug. Besonders wirkt sich dies auch auf die Entwicklung der Kinder aus, da die Fantasie angeregt und die Eigeninitiative gefördert wird. Die Kinder werden dadurch aktiv, setzen ihre Fantasien ein und denken sich neue Ideen für Spiele aus, die sie selber erfinden. Somit werden Tischtücher, Laken, Möbelstücke, Seile und andere Alltagsgegenstände schnell zu interessanten Spielzeugen. Des Weiteren kann ein viel engerer Kontakt untereinander aufgebaut werden. Dadurch festigen sich die Beziehungen der Kinder und ein gewisses Maß an Selbstvertrauen und Sicherheit kann gewonnen werden. Durch die eigenen Ideen, die die Kinder umsetzen möchten, müssen sie sich untereinander mitteilen, wodurch die Sprachentwicklung enorm gefördert wird. Aus diesen Gründen sollten Kinder nicht zu viel Spielzeug besitzen.

Das Schaukelpferd – Geschichte und Fakten

schaukelpferd

Kaum ein Spielzeug kann auf eine solch lange Tradition zurückblicken wie das Schaukelpferd. Generationen von Eltern sind damit groß geworden und wünschen sich natürlich auch, dass ihre eigenen Kinder damit spielen. Doch was steckt hinter dem wippenden Gefährten aus Kindertagen? Lass Dich überraschen!

Der Kaufmannsladen – ein echter Klassiker mit pädagogischem Wert

Reading a book

Der Kaufmannsladen ist im Bereich des Spielzeugs bei Kindern ein echter Klassiker, der auch heute noch gegen elektronisches Spielzeug antreten kann. Sehr beliebt ist der Kaufmannsladen besonders bei Vorschulkindern, die in einem begehbaren Kaufmannsladenmodell hinter ihrer Theke stehen, im Rücken die Regalreihen mit Waren haben und von dort aus ihre Waren verkaufen. Nachempfunden ist der Kaufmannsladen noch heute dem klassischen Tante-Emma-Laden der Vergangenheit mit persönlicher Bedienung der Kunden. Mit Waage, Kasse und vielen verschiedenen Artikeln ausgestattet, bietet der Kaufmannsladen viel Raum für kreative Spielmöglichkeiten. Sehr interessant ist neben dem Spaß, den das Kind beim Spielen hat, dass es kommunizieren muss und sich deshalb hierin beim Spiel mit dem Kaufmannsladen auch trainieren kann. Zudem lernt das Kind auf spielerische Weise die Bandbreite an Lebensmitteln kennen, die im eigenen Laden schließlich im Warenangebot sind. Gefördert werden auch Kontaktaufnahme mit Kunden sowie der Umgang mit Geld.

Kinderflohmarkt – alles was Sie wissen sollten

Kleidung

Auf einem Kinderflohmarkt gibt es ein unermesslich großes Angebot. Hier macht es sowohl den Großen als auch den Kleinen Spaß, auf Entdeckungsreise zu gehen. Es gibt so viele schöne und nützliche Dinge zu entdecken, dass Du davon gar nicht genug bekommen kannst. Du findest nicht nur ein großes Angebot an Spielzeug, beispielsweise Lego, Playmobil, Puzzle, Gesellschaftsspiele und Barbie, auch die Auswahl an Kleidungsstücken ist riesig. Die meisten Dinge kosten nur ein kleines Taschengeld und sind somit für jeden erschwinglich. Spielgeräte für draußen, z.B. Dreirad, Roller oder Skateboard, gehören neben Kinderwagen oder Kindersitz ebenfalls zum Sortiment eines Kinderflohmarktes. Wenn Du auf der Suche nach günstigen Büchern bist, wirst Du hier auf jeden Fall etwas finden, womit Du den Kleinen eine große Freude bereiten kannst. Sehr beliebt sind Mickey Mouse Bücher, aber auch Märchen, Bilderbücher oder schöne Geschichten zum Vorlesen findest Du hier im Angebot.

Kinder im Sommer – was man bei heißen Temperaturen beachten sollte

Fun kids on the beach

Die Kinderhaut vergisst nichts. Wer im kindlichen oder jugendlichen Alter Sonnenbrände erleidet, der kann Jahrzehnte später unter Umständen mit schweren Hauterkrankungen rechnen. Der gefürchtete schwarze Hautkrebs kann schlimmstenfalls auftreten, obwohl er eine ganz klare Ursache-Wirkung-Beziehung zeigt.

Babyschwimmen – wieso ihr Kind profitiert

baby in green

Babyschwimmen wird mittlerweile flächendeckend im gesamten Bundesgebiet angeboten. Obwohl Mütter vieler Kulturen schon seit Jahrhunderten mit ihren Kleinkindern den Badespaß im Wasser genossen haben, wird die frühkindliche Wassergewöhnung in Deutschland erst seit Mitte der 70er Jahre angeboten. Kurse werden von öffentlichen Badeanstalten und von Hebammen angeboten. Ab dem 3. Lebensmonat können Sie mit Ihrem Baby zum Babyschwimmen gehen. Voraussetzung ist nur, dass Ihr Kind vollkommen gesund ist. Verstopfte Atemwege und anderweitige Atemprobleme gelten als Ausschlusskriterium. Sollten Sie sich nicht ganz sicher sein, ob Ihr Baby schon so weit ist, fragen Sie einfach Ihren Kinderarzt.

Kinderspielzeug – Qualitätssiegel : Welchem Siegel Sie vertrauen können!

Teddybär

Wer Kinderspielzeug kaufen möchte, der sieht sich häufig mit eine Reihe von Problemen konfrontiert. Es soll gutes Spielzeug sein, denn billiges Spielzeug steht im Ruf minderwertig, und vor allem gefährlich für die Kleinen zu sein. Ob das stimmt soll mit der Hilfe von Qualitätssiegeln eindeutig für den Verbraucher geklärt werden, doch häufig fehlt hier die Übersicht welches Siegel wirklich aussagekräftig ist, und welchem wirklich vertraut werden kann. Die Auswahl ist riesig, doch die abschließende Wahl schwer, weswegen hier eine kurze Übersicht über die bekanntesten Qualitätssiegeln Abhilfe verschaffen kann. Das Internet bietet hier viele gute und übersichtliche Seiten, die den Nutzen und die einzelnen Testverfahren der Qualitätssiegel näher erläutern und erklären. So manch günstiges Spielzeug kann sich so schnell zu einem echten Glückstreffer entwickeln, wenn es die richtigen Qualitätssiegel aufweisen kann und so ein wirklich pädagogisch wertvolles, und vor allem sicheres Spielzeug für Kinder ist.

Mit Kindern den Frühling entdecken

Gardening

Wenn es den Erwachsenen in der Nase juckt und den Kindern in den Beinen zuckt, steht der Frühling vor der Tür. Die Erde hat auf ihrem Weg um die Sonne die Stellung erreicht, wo die Länge des Tages wieder zunimmt und, wenn der Frühling beginnt, die gleiche Länge wie die der Nacht aufweist. Durch die milden Temperaturen erwacht die Natur zu neuem Leben. Frühlingsblüher stecken ihre Köpfe der sich häufiger und länger zeigenden Sonne entgegen und auch die Tierwelt wird wieder aktiv. In dieser Zeit ist die Anpassungsfähigkeit der Natur besonders eindrucksvoll zu verfolgen. Im Park, Garten oder Wald kommen die Frühblüher zum Vorschein. Wer entdeckt das erste Exemplar? Erstaunlich, wie zuverlässig sie sich jedes Jahr im Frühling wieder aus der Erde schieben. Woher wissen sie, wann der richtige Zeitpunkt ist? Viele von ihnen, wie Krokus, Tulpe und Narzissen sind Zwiebelgewächse, die in den Wintermonaten aufhören zu wachsen und Nährstoffe aufzunehmen. Sie legen eine Art Winterpause ein, die beendet ist, sobald die Sonne den Boden erwärmt. Unter den Tieren gelten Marienkäfer, Eichhörnchen, Igel oder Bienen als Frühlingsboten, die nach ihrer Winterruhe wieder unterwegs sind. Zugvögel, wie Kraniche, Störche und Stare, treffen aus ihren „Urlaubsorten“ in den warmen Ländern ein. Im Frühling beginnen die Konzerte der Singvögel, wobei fast ausschließlich die Männchen ihre Stimme erheben, um ihr Revier abzustecken und den zukünftigen Nistplatz zu sichern. Die Wildparks, Zoos und Bauerhöfe laden ein, den Tiernachwuchs zu begutachten: Frischlinge, Lämmer und Küken.

Lerncomputer – Fluch oder Segen?

Two little boys playing with tablet pc, outdoors

Computer sind aus der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken. Dabei haben sich in den letzten 15 Jahren nicht nur Laptops und Tablets großflächig verbreitet, auch Angebote für Kinder wurden immer beliebter. Sogenannte Lerncomputer verbinden Spielspaß mit der Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten. Gerade bei sehr kleinen Kindern sind viele Eltern aber immer noch eher vorsichtig. Generell muss man jedoch keine Angst vor der Technik haben. Wer sich im Vorfeld genau informiert und die Nutzungszeiten beschränkt, der sollte kaum Probleme bekommen.