Die besten Kindersendungen

Eine riesige Anzahl von Fernsehsendern bildet heutzutage die Fernsehlandschaft. Die Möglichkeit zwischen den unterschiedlichen Fernsehsendern zu wählen, macht es nicht nur Erwachsenen schwer, die besten Sendungen auszuwählen, sondern überflutet auch die Kinder mit unterschiedlichsten Eindrücken. Eltern fragen sich da häufig, was sollen die Kinder sehen dürfen. Gerade in Sachen Kindersendungen sollte wahlloses Zappen natürlich tabu sein. Doch gute Kindersendungen existieren durchaus im Deutschen Fernsehen. Eltern müssen halt nur wissen in welchem Kanal und zu welcher Sendezeit. Pickt man dann die Rosinen heraus, so haben auch die Kinder, einen pädagogisch wertvollen Spaß am Fernsehen zu erwarten.

Sesamstraße – der Kindermagazin-Klassiker mit Wiedererkennungswert

Die Crew um Ernie und Bert zählt für die Kinder der Altersgruppe ab 4 Jahren seit Jahrzehnten zum erklärten Fernsehvergnügen. Eltern haben es bereits geschaut und sind sich in der Sesamstraße sicher, dass ihre Kinder nicht nur unterhalten werden, sondern auch etwas lernen. Kein Wunder, dass KiKa und NDR die Sesamstraße auch heute noch im Programm haben. In den frühen Morgenstunden ab 8.40 Uhr zeigt KiKa täglich eine Folge, während sich der NDR Dienstags bis Freitags um 6 Uhr um die Frühaufsteher kümmert.

Die Sendung mit der Maus – jahrzehntelanger Quotenschlager

Schon die Kleinsten finden in den Lach- und Sachgeschichten mit der Maus lehrreiche Inhalte. Der Klassiker unter den Kindersendungen sollte daher auf der Fernseherlaubnis-Liste nicht fehlen. Derzeit werden die Folgen zu diversen Sendeterminen auf ARD, NRD, WDR, KiKa und BR-alpha gesendet.

Ebenfalls lehrreich und ein Klassiker – Löwenzahn

Sonntags um 8.10 Uhr im ZDF und für Spätaufsteher um 11.05 auf Kika gehen heutzutage, wo früher Peter Lustig unterwegs war, Fritz Fuchs, Cousine Charlie und Hund Keks auf Entdeckungstour durch Natur und Technik. Fritz Fuchs macht die jungen Zuschauer neugierig auf die Umwelt und prägt Verantwortungsbewusstsein.

Ableger der Sendung mit der Maus – die Sendung mit dem Elefanten

Der kleine, blaue Elefant, der den älteren Zuschauern aus der Sendung mit der Maus bekannt ist, wurde als Solist herausgestellt. Mit seinem Freund, dem Hasen, entdeckt er die Welt, macht Experimente, zeigt Filme und macht in 25-minütigen Episoden eine Menge Unfug. Montags bis Freitags steht der blaue Elefant um 7.25 Uhr bei KiKa auf dem Sendeplan.

Ein Klassiker in neuem Gewand – 1,2 oder 3

Die etwas älteren Kinder in der Altersgruppe ab 7 Jahren finden Gefallen an dieser Kinder-Rate-Sendung, die in früheren Jahren durch das Gesicht von Michael Schanze geprägt wurde. Ein neues Gewand und der Moderator Elton, der nun endlich eine sinnvolle Aufgabe erhalten hat, machen das Wissensquiz, welches Montags bis freitags um 9.40 Uhr auf Kika zu sehen ist, zu einer richtig modernen Kindersendung mit altem Konzept.

Das Sandmännchen – Klassiker zur Schlummerzeit

Seit mehr als 50 Jahren schickt das Sandmännchen abends die Kinderchen ins Bett. Eine nette Gute-Nacht-Geschichte hat der Sandmann im Gepäck und ist damit auch heute noch eine gern gesehene Kindersendung, die täglich um 18.50 im MDR über den Bildschirm flimmert.

Ein fröhlicher Start in den Tag mit Caillou

Am frühen Morgen, um 7.25 Uhr um genau zu sein, geht der Vierjährige Caillou mit seiner kleinen Schwester als Anhängsel auf Super RTL auf Sendung. Kaum erklingen die ersten Töne der Serienmelodie, werden die kleinen Zuschauer aktiv und tanzen vor dem Bildschirm.

Bob, der Baumeister – gleich nach Caillou

Nachdem die Kinder Caillou gesehen haben, lohnt es sich kaum den geliebten Fernsehplatz zu verlassen. Denn ebenfalls auf Super RTL geht es ab 9.15 Uhr auf die Baustelle. Bob, der Baumeister, seine Freundin Wendy und die sprechenden Baumaschinen meistern im Teamwork so manches Problem.

Kinder vor dem Fernseher – auf die Auswahl kommt es an

Kindersendungen gibt es in der riesigen Medienlandschaft also genügend. Für einen gesunden Fernsehgenuss müssen Eltern halt die pädagogisch wertvollsten Kindersendungen auswählen. Spass haben die Kleinen fast immer an den Kindersendungen, trotzdem sollte nicht verkannt werden, dass Kinder ihren ureigenen Geschmack haben. Kindersendungen, die den Eltern in ihrer Jugend gefallen haben, können aber durchaus auch heute noch der Renner im Kinderzimmer sein.

Bildquelle: © geralt / Pixabay.com

Kim Redlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Your content here.