Mit Kartenspielen eine vergnügten Nachmittag verbringen

Wenn es draußen zeitig dunkel wird, die Temperaturen in den Keller sinken und die Regentropfen an die Fensterscheiben trommeln, dann gibt es nichts Gemütlicheres als eine fröhliche Spielrunde. Besonders Kinder sind für jede Art von Spielen zu begeistern. Besonders Kartenspiele fördern die soziale Kompetenz, steigern die Aufmerksamkeit, fördern die Entscheidungsfreude und sind hilfreich um zu lernen dass es auch Situationen gibt in denen mal die anderen gewinnen. Viele Kartenspiele sind pädagogisch wertvoll, da sie die Entwicklung der kindlichen Fähigkeiten unterstützen. Hier mehr lesen.

Kartenspiele für Kinder von 2-4 Jahren

Schon in diesem frühen Alter können die Kinder mit einfachen Kartenspielen Begriffe und Zahlen lernen.

  • Gänsemarsch von Haba
    2-6 Kinder ab 36 Monaten
    Spielkarten mit Holzgänsen
    viel Spaß für Eltern und Kinder
    interaktives Spielgeschehen (um den Tisch rennen, in die Hände klatschen, hinter den Knien in die Hände klatschen)
  • Lauras Stern
    2-4 Kinder ab 4 Jahren
    Spielkarten aus Karton
    Spielablauf ist ähnlich UNO. Gleiche Motive oder gleiche Zahlen dürfen abgelegt werden.

Kartenspiele für Kinder von 5-7 Jahren

Bei den meisten Kartenspielen in dieser Altersgruppe geht es darum Gegenstände zu erkennen, zu vergleichen oder geschickt zu arrangieren.

  • Regenbogenschlange von Amigo
    2-5 Kinder ab 5 Jahre
    Gewinner ist, wer die bunteste und längste Regenbogenschlange bildet.
    schult Konzentrationsfähigkeit
  • Kunterbunt Duo von Amigo
    2-8 Kinder ab 5 Jahren
    schult die Vergleichsfähigkeit
    Wer als Erster den identischen Gegenstand erkennt, bekommt die Bildtafeln. Wer die meisten Tafeln hat, ist der Gewinner.
  • Schoko Hexe von Ravensburger
    2-6 Spieler
    Karten mit Hexen und Zutaten zur Schokoladenherstellung.
    Sieger ist, wer alle Zutaten zuerst beisammenhat. Wird die Schokohexe gezogen, sind alle Zutaten weg.
    Förderung der Sprachfähigkeiten
  • Biberbande von Amigo
    2-6 Spieler ab 6 Jahren
    schult Merkfähigkeit und Kombination
    Karten mit hohen Zahlen werden gegen Karten mit niedrigeren Zahlen getauscht, Karten mit Wasserratten sollten tunlichst vermeiden werden.
  • Die kleinen Zauberlehrlinge von Drei Magier Spiele
    2-4 Spieler
    Geschicklichkeit und Konzentration
    Die Zutaten für einen Zaubertrank müssen im Zauberkessel platziert werden. Der Erste darf das Feuer entzünden.

Kartenspiele für Kinder von 8-11 Jahren

In diesem Alter steht der Spielspaß im Fordergrund. Die Kinder mögen kombinieren und tüfteln.

  • Kakerlakensalat von Drei Magier Spiele
    2-6 Spieler
    schult Reaktionsfähigkeit und Wissen
    lustiges Ablagespiel mit Sperrkarten und falschem Gemüse
  • Das Labyrinth von Ravensburger
    2-6 Spieler zwischen 4 und 11 Jahren
    schult Gedächtnis und Taktik
    viele Kombinationsmöglichkeiten, um Schätze im Labyrinth zu sammeln

Bildquelle: © M. Schuppich / Fotolia.com

Kim Redlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Your content here.