Kinderspielzeug – Qualitätssiegel : Welchem Siegel Sie vertrauen können!

Wer Kinderspielzeug kaufen möchte, der sieht sich häufig mit eine Reihe von Problemen konfrontiert. Es soll gutes Spielzeug sein, denn billiges Spielzeug steht im Ruf minderwertig, und vor allem gefährlich für die Kleinen zu sein. Ob das stimmt soll mit der Hilfe von Qualitätssiegeln eindeutig für den Verbraucher geklärt werden, doch häufig fehlt hier die Übersicht welches Siegel wirklich aussagekräftig ist, und welchem wirklich vertraut werden kann. Die Auswahl ist riesig, doch die abschließende Wahl schwer, weswegen hier eine kurze Übersicht über die bekanntesten Qualitätssiegeln Abhilfe verschaffen kann. Das Internet bietet hier viele gute und übersichtliche Seiten, die den Nutzen und die einzelnen Testverfahren der Qualitätssiegel näher erläutern und erklären. So manch günstiges Spielzeug kann sich so schnell zu einem echten Glückstreffer entwickeln, wenn es die richtigen Qualitätssiegel aufweisen kann und so ein wirklich pädagogisch wertvolles, und vor allem sicheres Spielzeug für Kinder ist.

Die nachfolgende Liste der bekanntesten Siegel bringt vielleicht ein wenig mehr Licht in das Durcheinander! Als da wären: Das Gütesiegel für Sicherheit (GS), CE-Zeichen, Öko Tex Standard 100, VDE-Zeichen für elektronische Spielzeuge, TÜV Proof, TOX Proof, LGA Qualitätssiegel, der Blaue Engel, Spiel gut, sowie letztendlich Fair spielt.

Was bringen die Qualitätssiegel?

Das kommt ganz auf das Siegel an, aber alle haben den Sinn und den Zweck die Qualität des Spielzeuges in unterschiedlicher Hinsicht festzustellen und zu dokumentieren. Je nachdem welchen Schwerpunkt das Siegel legt können sich Käufer mit diesem Siegel eine gewisse Klarheit über die Gesundheitsverträglichkeit, über die Verwendung von Schadstoffen, und über die Produktionsweise eines Produktes verschaffen. Das soll nicht nur die Auswahl erleichtern, sondern dem Verbraucher zusätzlich Sicherheit geben und ihm eine Garantie über die Produktqualität im Zeitalter der Massenproduktion geben. Qualitätssiegel sind aus der heutigen Produktwelt nicht mehr wegzudenken und erfreuen sich bei den Verbrauchern in so gut wie allen Produktklassen immer größerer Beliebtheit. Gerade wenn es um ökologische Standards und eine nachhaltige Produktion geht sind Qualitätssiegel eine sichere Kennzeichnung für Qualität und Qualitätssicherung und ermöglichen dem Käufer eine leichtere Kaufentscheidung.

Hochwertiges Spielzeug mit Qualitätsspiegel neu, oder gebraucht kaufen

Nehmen wir einmal an Weihnachten steht vor der Tür und es muss schnell ein passendes Geschenk her. Gerade die hohen Feiertage sind für Händler die Gelegenheit noch einmal schnell eine große Menge Waren günstig abzusetzen. Ob diese nun ein Qualitätssiegel aufweisen, oder nicht treibt höchstens den Preis ein wenig in die Höhe. Eltern sind hier beim Einkauf gefordert und müssen im Interesse ihrer Kinder genau auf dieses Thema achten und sollten nur Spielzeug erwerben, welches auch wirklich die nötigen Qualitätssiegel aufweisen kann und entsprechend ausgezeichnet ist. Wer hier wirklich Geld sparen möchte, der verzichtet am besten eh auf Einkäufe zu den Hochzeiten, sondern sucht sich alternative Wege um an günstiges und hochwertiges Spielzeug zu gelangen. Wichtig ist beim Erwerb nur das Wissen über die bekannten Qualitätssiegel und deren Echtheit. Diese Vorgabe gilt für einen Neukauf ebenso, wie für den Kauf von gebrauchtem Spielzeug. Gerade bei letzterem sollte der Verkäufer auf Anfrage mitteilen können mit welchen Siegeln das Produkt ausgezeichnet wurde. Neben der allgemeinen Zustandsbeschreibung ist dies wohl mit die wichtigste Information für den Kauf von gebrauchtem Spielzeug. Mit diesem Wissen gerüstet sind Eltern auf der sicheren Seite und bekommen garantiert hochwertiges Spielzeug zum kleinen Preis!

Kaufen? Ich tausche lieber!

Wer mein Spielzeug müsste immer neu sein, der hat noch nie neuwertiges Spielzeug getauscht. Der Kniff hierbei ist, einen Tauschpartner zu finden der genau das Spielzeug in einem guten Zustand sucht, welches man selbst gerade griffbereit neben sich liegen hat. Ist dies der Fall so kommen die beiden Parteien sicherlich schnell ins Geschäft und werden handelseinig. So kommt ein neuwertiges und hochwertiges Spielzeug in die Hand der Kinder, und die Eltern haben keinen Cent dafür ausgegeben. Ein weiterer Vorteil eines Tauschgeschäfts ist, dass viele tauschbereite Eltern ebenfalls explizite Vorstellungen über die einzelnen Qualitätssiegel am bisherigen und künftigen Spielzeug ihrer Kinder haben. So ist ein wichtiger Punkt vorab schon geklärt und es herrscht Einigkeit über die qualitative Beschaffenheit des Spielzeugs.

©Antranias / pixabay.com

Kim Redlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Your content here.