Kuscheltiere – ein beliebtes Geschenk für Kinder

Kuscheltiere sind schon seit sehr langer Zeit, um nicht zu sagen schon immer, bei Kindern sehr beliebt. Von klein auf haben viele ihr Lieblingskuscheltier, und oft begleitend diese süßen Stoffreunde einen Menschen sogar noch wenn er erwachsen ist. So sammeln einige wenn sie älter sind Kuscheltiere wie Sammlerstücke, und je nach Marke sind diese oft auch recht wertvoll, beziehungsweise erfahren mit der Zeit eine ordentliche Wertsteigerung. Der heutige Artikel soll allerdings der Frage nachgehen, warum Kuscheltiere so ein beliebtes Geschenk für Kinder sind.

Ideal für alle Anlässe

Kuscheltiere bekommen Kinder zu fast allen Anlässen geschenkt. Sei es als erstes Geschenk bei der Geburt, wo oft wunderschöne Stofftiere mit ans Krankenhausbettchen gesetzt werden, oder zur Taufe oder zum ersten Geburtstag. Auch als Mitbringsel aus dem Urlaub oder von einem Ausflug eignen sich Kuscheltiere ideal. Inzwischen gibt es auch schon oft zum Land / Ausflugsziel passende Kuscheltiere, so bringen viele ihren Kindern aus dem Urlaub ein Kuscheltier in den landestypischen Farben als Mitbringsel mit.

Kuscheltiere als Geldanlage?

Wie schon zuvor erwähnt, gewinnen viele Kuscheltiere, sofern sie von einer bestimmten Marke sind, mit den Jahren ganz ordentlich an Wert, und können so nicht nur ein süßes, sondern unter Umständen auch ein sehr sinnvolles Geschenk darstellen. Typisches Beispiel ist die Marke Steiff, deren Kuscheltiere schon in der Anschaffung ordentliche Preise haben, die aber dann mit der Zeit oft noch deutlich wertvoller werden können – umso mehr, je seltener und älter ein bestimmtes Kuscheltier ist. Wichtig zu erwähnen ist allerdings, dass man ein solches Steiff-Tier nicht unbedingt als Kuschelspielzeug verschenken sollte, weil es einfach oft recht schade darum wäre. Steiff-Tiere sind eher etwas zum ansehen und aufheben für später – darauf sollten die Eltern des beschenkten Kindes dann achten.

Fazit: Sind Kuscheltiere ein gutes Geschenk?

Prinzipiell gilt: Wenn man nicht weiß, was das Kind braucht, ist es am besten die Eltern zu fragen. Falls das nicht möglich ist oder man es nicht möchte, liegt man mit einem Kuscheltier gerade bei kleinen Kinder selten wirklich daneben. Ob Spieltier oder Sammlertier – das hängt ab vom Ziel und natürlich auch vom Geldbeutel. In dem Sinne: Viel Spaß beim schenken!

Kim Redlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Your content here.