Die Helden aus der erfolgreichen Star Wars Reihe von George Lucas sind Teil des großen Lego-Universums. Die Abenteuer von Luke Skywalker und anderen Star Wars Akteuren im Kampf gegen das Imperium können mit Hilfe von „LEGO – Star Wars“ im Kinderzimmer nachgespielt und mit neuen Episoden ergänzt und fortgeführt werden.

Gerade Science-Fiction eignet sich für das kreative Bauen besonders, da die bekannten Raumschiffe wie der X-Wing-Fighter oder der Millenium Falken mit Bauteilen und Legosteinen verändert und zu neuen Fahrzeugen gebaut werden können. Das Star Wars Universum wächst mit jeder Eigenkreation von Lego.

Besonders beliebt sind die verschiedenen Planeten und der Todesstern, die in Kobination mit einem typischen Gefährt an diesem einzigartigen Ort und einen Piloten in Uniform gekauft werden können. Die verschiedenen Arten und Lebensweisen spiegeln sich auch in den Fahrzeugen und Piloten jeweils wieder.

Es gibt ganze Filmszenen in Komplettpaketen, so wie zum Beispiel Palpatines Gefangenschaft. In dem Paket sind nicht nur die Fahrzeuge und die beteiligten Personen vorhanden, sondern auch die Umgebung auf dem Planeten in all ihren Einzelheiten. Im heimischen Kinderzimmer muss die Entführung der Prinzessin nicht stattfinden und ein Stück Filmgeschichte kann umgeschrieben werden.

Die Erstellung von Lego Filmen ist in Zeiten von Videoplattformen wie YouTube ein beliebtes Hobby geworden und mit bekannten Vorlagen zu arbeiten macht erstens mehr Spaß und zweitens werden sich solche Filme gerne im Internet angesehen. Sogenannte Stop-Motion-Filme werden aus Einzelbildern zusammengesetzt, die dann die Figuren zum Leben erwecken. Es gibt zahlreiche Stop-Motion-Filme im Internet zu bestaunen und gerade die Zusammenarbeiten von Lego mit Star Wars, Herr der Ringe, Marvel und DC bieten den Filmemachern haufenweise von Ideen für neue Filme.

Kim Redlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Your content here.