Kuscheltiere

Ein Bär im KornfeldKuscheltiere spielen in fast jeder Kindheit eine wichtige Rolle. Die meisten Kinder haben sogar zu irgendeinem Zeitpunkt ein Lieblingskuscheltier. Ob Hund, Katze, Teddy oder Fantasie-Kuscheltier ist dem Kind dabei meist völlig egal – genauso wie die Tatsache dass diese Plüschfreunde oft nach längerer Zeit intensiven Gebrauchs weder gut riechen noch aussehen. Dieses eine besondere Kuscheltier kann für das Kind zu einem wichtigen Begleiter, ja fast einem echten Freund werden, der bei Kummer und Schmerz tröstet oder dem Kind beisteht, wenn es einsam ist. Viele Kinder gewöhnen sich so sehr an ihren Liebling, dass sie ohne ihn gar nicht mehr einschlafen wollen oder können. Daher sollten auch die Eltern auf dieses besondere Kuscheltier gut Acht geben, denn wenn es verloren geht führt dies meist zu ausgedehnten Suchaktionen der ganzen Familie bis das geliebte Tier wieder gefunden ist.

Foto: © nimkenjakh / Fotolia.com


Teddybär

Ein Drama für alle Kinder, und der Alptraum vieler Eltern: Das Lieblingskuscheltier verschwindet. Ist einfach und plötzlich weg. Was tut man in einem solchen Moment? Der folgende Artikel soll euch helfen, richtig zu reagieren.
Foto: © Antranias / pixabay.com
Hier geht es zum Artikel:
Was tun, wenn das Lieblingskuscheltier verloren geht?


schaukelpferd

Das Schaukelpferd: Ein Spielzeug mit langer Tradition. Dennoch ist es beliebt wie wenige Spielzeuge sonst, und kaum eine Kindheit, in der es nicht eine wichtige Rolle gespielt hätte. Alles was ihr zur Geschichte des Schaukelpferdes und zu allem anderen wissen müsst, erfahrt ihr in folgendem Artikel.
Foto: © Fotolia.de / Bobo
Hier geht es zum Artikel:
Das Schaukelpferd – Geschichte und Fakten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Your content here.