Spielideen für drinnen – was tun, wenn draußen Herbst ist?

Der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten. Mit seiner farbenprächtigen Natur und seinen erfrischenden Winden erfreut er Jung und Alt. Ausgedehnte Herbstspaziergänge mit anschließendem gemütlichem Zusammensitzen vor dem heimischen Kamin lassen die Herzen der Menschen höher schlagen. Ganz zu schweigen von den Herbstferien, die besonders Kinder heiß und innig lieben. Jedoch hat diese Jahreszeit zwei Gesichter – den wundervollen „Goldenen Herbst“ aber auch den verregneten, ungemütlichen Herbst, bei dem man am liebsten keinen Schritt vor die Türe gehen und sich mit einem guten Buch bewaffnet unter der warmen Bettdecke verkriechen möchte. Besonders Kinder leiden darunter, wenn sie aufgrund des schlechten Wetters nicht mehr draußen spielen können. Nur allzu oft macht sich dann in den Kinderzimmern grenzenlose Langeweile breit und die langen traurigen Gesichter lassen sich nicht mehr übersehen.

Spielideen für drinnen gegen den Herbstblues

Mit ein bisschen Kreativität und Einfallsreichtum lassen sich aber auch wunderbare Spielideen für drinnen entwickeln. Erzählen Sie Ihren Kindern doch einmal von Ihren Lieblingsspielen aus Ihrer Kindheit, die meisten davon werden auch Ihre Sprösslinge begeistern. Können Sie sich vielleicht noch an die allseits beliebten Spiele „Topfschlagen“ oder „Ochs am Berg“ erinnern? Nicht nur bei Kindergeburtstagen sind diese Spielideen für drinnen oder auf für draußen ein echter Hit. Eine weitere Spielidee für die ganze Familie ist „Begriffe raten“ oder auch „Stadt, Land, Fluss“. Diese unterhaltsamen Aktivitäten machen nicht nur Spaß, Sie fördern gleichzeitig auch die Allgemeinbildung und eine schnelle Auffassungsgabe. Diese und weitere Spielideen für drinnen lassen sich auch ganz leicht selber ausdenken. Überlegen Sie zusammen mit Ihren Kindern, was ihnen Spaß macht und kreieren Sie so zusammen mit Ihren Lieblingen eigene Ratespiele. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Winterschlaf halten nur die Tiere – auf ins Freie!

Auch wenn das herbstliche Wetter an manchen Tagen recht ungemütlich ist, sollte man dennoch den Herbst nicht durchgehend drinnen verbringen. Spielideen für drinnen stellen eine sehr gute Alternative zum Spielen im Freien dar, sollten dieses jedoch auf keinen Fall ersetzen. Die Natur bietet ein wunderschönes Schauspiel und auch die Tierwelt zeigt sich in diesen Tagen vor dem anstehenden Winterschlaf von einer interessanten Seite. Da gibt es für die Kleinen reichlich zu entdecken und ganz nebenbei stärkt das Spielen draußen in der Natur das Immunsystem. Sie wissen ja, Winterschlaf halten nur Igel & Co. Im Gegensatz zu unseren tierischen Freunden haben wir aber die Möglichkeit, das manchmal doch recht kühle Herbstwetter zu genießen. Mit der richtigen Kleidung können Ihre Kinder bedenkenlos draußen spielen und die Welt entdecken. Optimal sind dabei Klamotten, die wasserundurchlässig und warm gefüttert sind. Auch Matschhosen für Kinder stellen eine perfekte Ergänzung dar, um einen unbeschwerten Herbsttag zu genießen. Gummistiefel schützen vor nassen Füßen und dies ist mitunter das Wichtigste, um einer Erkältung vorzubeugen. Stellen Sie auch sicher, dass Sie Ihre Kleinen ausreichend mit warmen Getränken versorgen. Ungesüßter Tee eignet sich dafür besonders gut. Vergessen Sie auch nicht, dass über den Kopf und die Hände viel Wärme abgegeben wird. Ohne eine warme Mütze und Handschuhe sollten Kinder zu dieser Jahreszeit das Haus nicht oft verlassen. Und auch ein Schal ist eine sinnvolle Ergänzung zu einem perfekten Herbstoutfit.

Sie sehen also, dass im Herbst ein besonderer Schutz Ihrer Liebsten notwendig ist. Dennoch sollten Kinder viel und gerne draußen spielen dürfen, da es ihnen einfach Spaß macht und auch es ihre Abwehrkräfte stärkt. Mit der richtigen Kleidung können Sie einer Erkältung effektiv entgegenwirken. Egal für welche Spielideen für drinnen oder für draußen Sie und Ihre Kleinen sich entscheiden – der Spaß sollte dabei immer an erster Stelle stehen und nicht das Wetter!

Bildquelle: © Claudia Paulussen  / Fotolia.com

Kim Redlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Your content here.